Lange Nacht der Forschung in der Anatomie - 20.05.2022

Die Lange Nacht der Forschung 2022

Die Lange Nacht der Forschung findet am 20. Mai 2022 von 17 Uhr bis 23 Uhr an über 280 Ausstellungsorten quer durch Österreich statt. In allen neun Bundesländern können Sie bei freiem Eintritt entdecken, was sonst oft verborgen bleibt: Spannendes, Überraschendes, Erstaunliches!

 

Expert:innenvortrag

Die Humanembryologie: Krankheiten und Fehlbildungen von Beginn an verstehen lernen. Wie geht das?

Thema: Gesundheit

Schlagworte: Humanmedizin und Life Sciences

Altersgruppe: 14+ Jahre

Zielgruppe: Barrierefrei, Experten, Familien mit Kindern, Gruppen, Jugendliche, Lehrkräfte & Schüler:innen und Studierende

In diesem Vortrag gehen wir auf eine kurze Reise durch die vorgeburtliche, menschliche Entwicklungsgeschichte. Sie soll Einblick geben in die Entwicklung des Körpers, aber auch ich die Entstehung von Entwicklungsstörungen.

Durchschnittliche Verweildauer: 45 Minuten

 

Maximale Kapazität der Station: 150 Personen

 

Schon immer wollten die Menschen wissen, wie sie entstanden sind und welche Umwandlungen eine befruchtete Eizelle erfahren muss, um die definitive Körpergestalt zu erreichen. Die Lehre der Embryologie, welche die vorgeburtliche Entwicklung des menschlichen Organismus beschreibt, gibt Antworten auf diese Fragen. Das Verstehen und Begreifen der Entwicklungsgeschichte gibt dem Menschen außerdem ein Werkzeug, viele Krankheiten, Fehlbildungen, aber auch nicht krankhafte angeborenen Varianten zu verstehen.

 

 

 

Aktuelles

25.6.2008
Schon seit Jahrzehnten ist der Deutsche Freundeskreis (DFK) eine wichtige Förderinstitution der Universität. Neben ausgezeichneten...

mehr Info

Anlässlich der Eröffnung des Lernstudios Anatomie am 03. April 2008 wurde ein Organmodell symbolisch an die Studierendenvertretung übergeben.

Dieses...

mehr Info

Das neue Lernstudio der Sektion für Klinisch-Funktionelle Anatomie wurde vergangene Woche feierlich seiner Bestimmung übergeben. Dort wo früher...

mehr Info

FWF Projekt „Die Bedeutung des TRAP Enzyms bei der Knochenentwicklung“ genehmigt.

Projektleitung: Michael Blumer



Bei der Verknöcherungen der...

mehr Info

Vor den Feiertagen wurde ich gebeten, einen Beitrag über die Anatomie und den Sezierkurs für den Medicus zu verfassen. Es ist eine gute Idee, sich...

mehr Info

Europas renommierteste Anatomische Gesellschaft tagte auf Einladung der anatomischen Sektionen des Departments für Anatomie, Histologie und...

mehr Info

Dominic Mühlberger-Reisinger und Luca Morandini haben Ende September auf der 49. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie in Mainz...

mehr Info
Weltpremiere im Innsbrucker Department für Anatomie, Histologie und Embryologie

Ultraschallunterstützte Blockaden der peripheren Nervenbahnen gewinnen in der Regionalanästhesie immer mehr an Bedeutung. Anfang April kamen...

mehr Info